Boston

Das erste Wochenende seit unserer Ankunft, schon. Es soll super Wetter werden, also ideal um Boston zu erkunden. Ist besser wenn es nicht gleich so heiß ist… Na wie gut das wir unsere Jacken mit dabei haben. Die Sonne ist voll da, aber wir sind am Antlantik-eine nette Brise. Das hält die Leute nicht davon ab in kurzen Klamotten und Flip-Flops rumzulaufen, brrrr! Wir sind am Museum of Sience, denn hier werden wir unser Geschenk von Nils einlösen. Unsere "Duck-Tour" startet hier. Alte, ausrangierte Amphibienfahrzeuge werden genutzt um Touristen die Stadt zu Land und zu Wasser zu präsentieren. Lustige Idee, hat wirklich Spaß gemacht. Sehr kurze Sitzbänke, nichts für große Männer. Wobei, diese Fahrzeuge wurden im 2ten Weltkrieg entwickelt und zur Anlandung für die Normandie benutzt. Selbst heute sind sie nach wie vor im Einsatz. Das sitzen in dem Vehicle ist lustig, ständig wippt man hin und her, manchmal hat man das Gefühl gleich kippt das Teil. Unser Fahrer ist der Disco-Duck und unser gemeinsamer Jubelruf ist "Quack-Quack".
Unser war selbstredend gelb und nicht so farblos.

Kurze Unterbrechung: müssen uns jetzt ein Haus angucken. Euch ist es übrigens hier freigestellt alle möglichen Kommentare abzugeben. Falls es nicht geht, sendet uns einfach eine Mail, dann kann Kay sein Bestes versuchen.
Liebe Grüße an alle!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.