Haussuche

Innerhalb der letzten 2 Wochen haben wir uns 5 Häuser angeschaut, wovon uns auch wirklich 2 ganz fantastisch gefallen haben. Das erste Haus nicht weit von uns, war ein bißchen älter. Die Außenansicht ließ nichts gutes erhoffen, doch wir waren erstaunt in welchem guten Zustand es innen war. Die Holzböden waren aufgearbeitet und auf Hochglanz poliert, alles neu gestrichen. Doch es war nicht groß genug und unserer Meinung nach auch nicht ausreichend isoliert. Der Herd war noch ein echtes Unikum, mit integrierter Heizung, sowas hab selbst ich noch nicht bedient. Das nächste war weiter weg, mit einem großen Garten dabei. Doch der erste Anblick von außen machte schon klar, das ist es nicht. Die Innenansicht hatte auch nichts geändert. Dann kam das erste tolle Haus. Ein Reihenhaus, hier heißen die Townhouse und es sind nicht so viele aneinandergebaut, nur 3 Einheiten. In einer beruhigten Zone mit ganz vielen Familien und den bekannten Basketballkörben auf der Straße. Von der integrierten Garage kann man direkt ins Haus, ideal. Der Rest, super. Groß genug, viel Licht und der Preis ist ebenso super. Das gefällt uns! Es gibt allerdings ein paar Haken. Wir brauchen zwei Autos, der Balkon ist eher nur der Abstellplatz für den Grill und einen Garten gibt es auch nicht wirklich. Trotzdem, ein sehr gutes vielleicht? Das nächste ist dann der Hammer. Ungefähr 20 Minuten von Kays Arbeit entfernt, direkt am Fluß, nicht weit von New Hampshire, wo die Berge sind und keine Steuern beim einkaufen anfallen. Eine breite Veranda fast ums ganze Haus, ein Wintergarten indem man die Fenster hochschieben kann, ein riesen Grundstück, unter dem Haus die Garage und der Rest, ebenso fantastisch wie fast nicht zu glauben. Doch auch hier gibt es leider einen Haken, wieder das Autoproblem und die Zeit die man sich ans Bein bindet um zur Arbeit zu kommen. Aber eigentlich wollen wir es. Viel Zeit haben wir nicht zum überlegen, denn die Makler müssen recht schnell Bescheid wissen. Alles irgendwie toll und dann doch wieder nicht, immer dieser Autoproblem. Vielleicht gibt es ja doch genau das was wir suchen in unserer Nähe. Das letzte Haus was wir besichtigen ist nur ein paar Minuten weg, einmal über den Merrimack (Fluß). Hätten wir ein Kanu könnte Kay damit zur Arbeit paddeln. Dieses ist von der Lage ebenso fantastisch wie das andere, das Grundstück ist nur etwas kleiner. Die Begehung allerdings offenbart nicht so tolles. Viel zu Renovieren und Herzurichten. Die Aussagen die uns dazu gegeben werden überzeugen uns nicht, dass alles zu unserer Zufriedenheit wiederhergerichtet sein wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.