Karl’s Sausage Kitchen

Nach langer Abstinenz wollen wir uns heute mal wieder mit ein paar deutschen Produkten eindecken. Dafür geht’s zu „Karl’s Sausage Kitchen“ in Peabody. Da wir nächstes Wochenende zum Grillen eingeladen sind, wollen wir mal schauen, was wir hier für Grillgut ergattern können, aber auch andere Leckereien, für die wir noch keinen Adäquaten Ersatz gefunden haben. Was wir uns holen und warum:

  • Senf: den Senf, den wir hier bisher bekommen haben, ist entweder Zuckersüß oder schmeckt nach Essig.
  • Brotbackmischung: muss ich das Erklären?
  • Milka Ganze Haselnuss: der Erinnerung wegen.
  • Zuckerrübensirup: Ahornsirup ist doch etwas zu herb aufs Brot oder das Zeug ist total überzuckert.
  • Lakritze: hier gibt es nur weich oder steinhart.
  • Leberwurst: wir haben hier auch eine gefunden, die gar nicht so übel ist. Aber die hat eher die Konsistenz von Leberkäse.
  • Bierwurst: Aufschnitt ist hier eher rar. Es gibt Ham, Turkey, Mortadella, die eben genannte Leberwurst und Salami.
  • Bratwurst, Frankfurter und Krakauer: für unsere Grillgastgeber.

Die gekühlten Dinge holen wir erst auf dem Rückweg, da wir den Tag über noch im für seinen Hexenprozess berühmten Salem (Massachusetts) verbringen.

Achtung mit den Namen: bestimmte Orte gibt es in mehreren Bundesstaaten, besonders gerne in benachbarten. Wir waren schon einmal unterwegs zu diesem Salem, obwohl wir nach Salem in New Hampshire wollten, da wir den Staat nicht im Navi angepasst haben. Noch krimineller verhält es sich mit den Strassennamen. Wir wohnen in Andover, das eigentlich ein großes Stadtgebiet zusammen mit North Andover, Lawrence, Methuen und Haverhill bildet. Jeder dieser kleinen Orten hat eine Andover Street, eine Elm Street findet man auch in den meisten Orten, eine Menge Politiker-Streets. Manchmal kann man die Straßen auseinander halten, da sie Street, Road, Drive oder sonst wie heißen. So sollte man zum Beispiel aufpassen, dass man nicht die Riverview Street mit dem Riverview Boulevard verwechselt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.