Memorial Day

Feiertag zu Ehren der in allen Kriegen für das Vaterland gefallenen Soldaten.
Memorial Day in Boston:diese Dinger sind kleine Fahnen zu Ehren der Verstorbenen, 37.000 an der Zahl. Ich finde das sehr imposant.
Zu spät für die Parade zum Memorial Day hier in Andover um 10. 00 Uhr. Daher können wir nur noch den Danksagungen und Ehrungen im Park lauschen und uns ein bißchen umsehen. Ein paar verstreute, verkleidete Soldaten wie sie im Bürgerkrieg aussahen, habe ich noch erblicken können. Lange halten wir es hier dann aber nicht aus, da uns hier das erstemal so richtig der Heuschnupfen überfällt. Ihr lest richtig: uns, denn seit neuem hat Kay ebenso Probleme mit dem Zeugs was da so rum fliegt wie ich.
Daraufhin habe ich den fantastischen Einfall zum Strand fahren zu wollen, nach Hampton Beach. An einem Feiertag, mit super Wetter an dem hier in der Regel der Sommer eingläuutet wird. Ihr könnt Euch bestimmt vorstellen, was nun kommt. Die Hinfahrt war nicht lang, aber der restliche Weg zum Strand! Dieser führte nur über eine Straße rein und raus, Auto an Auto. Das gleiche hatten wir schon mal in Italien. Keine Möglichkeit abseits einen Parkplatz zu finden, alles Anwohner! Das heißt durchhalten. Glücklicherweise haben wir dann sogar einen günstigen Parkplatz gefunden, denn den am Anfang des Strandes fanden wir dann doch ein bißchen überteuert:15$ pro Tag, auch noch um 15h.

Tolle Aussicht, langer Sandstrand bei Ebbe und die typischen New England Holzhäuser. Eine typische amerikanische Strandpromenade (die wir hier nicht fotografiert haben), nur hier in Hampton Beach, New Hampshire nicht direkt am Strand sondern paralell der Straße, die den ganzen Strand entlang führt. Sehen und gesehen werden, prollen was das Zeug hält aber auch viele Familien und Normalos wie wir. Die teuren Pommes 5 $= 3,75€, waren das einzige was wir uns leisten wollten, so groß war der Hunger dann doch nicht. Der erste und bisher vorerst letzte Besuch in Hampton Beach. See ya!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.