Blizzard

Wie Ihr vermutlich alle mitbekommen habt, ist bei uns ein Blizzard ausgebrochen. Das ist doch eine andere Nummer als das bisschen Schneefusseln, das man in Lübeck so kennt. Am Montag wurde bei mir auf Arbeit schon mitgeteilt, dass heute der Laden dicht bleibt. Ab Mitternacht wurde in Massachusetts ein allgemeines Reiseverbot ausgesprochen, in New York wurden sogar Geldstrafen von $300 angedroht, wenn man sein Haus verlässt. In den Geschäften war genauso viel los wie an Thanksgiving, mit dem Unterschied, dass kaum genug Ware für den Ansturm vorhanden war. Seit gestern um 19 Uhr hat es dann auch durchgeschneit. Momentan sind wir so bei ca. 60 cm Pulverschnee angelangt.
Wir haben es uns nicht nehmen lassen, eine Runde über den Hof zu drehen. Ich kann mich gar nicht genau erinnern, wann ich das letzte Mal in so einer Schneelandschaft unterwegs war! Die Eingeborenen sind genervt aber wir finden’s toll!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.