Winter 2015


Hallo zusammen,
ich dachte wir zeigen Euch mal ein paar Winterimpressionen in unserer Nähe, wo wir gerne mal einen von unseren "kurzen" Spaziergängen machen. Mein Engel war kaum zu sehen, da musste Kay dann einen für mich machen.

Nach dem Blizzard war das nicht mehr möglich, das war dann zuviel Schnee, wie Ihr ja bereits gesehen habt. Nun noch ein paar Aufnahmen nach dem zweiten und dritten Schneesturm. Zum Beispiel Parkflächen vor den Einkaufszentren oder schöne Vorhänge die man man auch nicht mehr überall zu sehen bekommt.

Blizzard Nr. 2, nächsten Tag strahlender Sonnenschein und -10°C, aber wir hatten unseren Spaß im Tiefschnee.

Unsere gefiederten Freunde machten gerade Mittag und da sie sich nicht stören ließen, konnten wir ein paar tolle Aufnahmen machen. Dieser kleine Dark-Eyed Junco ist mittlerweile ein regelmäßiger Gast auf unserem Balkon und es kommen immer mehr Arten hinzu.

Der tägliche Arbeitsweg von Kay führt über den Berg, durch das kleine Wäldchen, auf den dahinter liegenden Parkplatz und von da aus geht es dann noch weiter.
Der letzte Blizzard fiel genau auf meinen Geburtstag, daher hatte ich entschieden, meinen Wunsch, ski zu fahren, auf den Tag davor zu verschieben. Dieses kleine Skigebiet liegt nur eine halbe Stunde von uns entfernt. Besser geht es nicht, oder?
Diese Bilder haben wir zum Schluß gemacht. Wie Ihr sehen könnt, war es da bereits ein richtiges Schneetreiben, ohne Skibrille ging da nichts mehr. Anschließend waren wir noch schön Essen, kurz was einkaufen und dann nur noch ab nach Hause. Meinen Geburtstag haben wir zur Erholung und Pflege der alten Knochen genutzt. Ich denke, das nutzen wir noch ein paar Mal, bevor es vorbei ist. Skiabfahrt macht auf jeden Fall viel mehr Spaß als Langlauf, das kann ich bestätigen.
Alles Liebe von uns an Euch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.